Nach Hitzesommer: «Fair Food» für mehr Klimaschutz unerlässlich

Tote Fische im Rhein, Wasserknappheit, Ernteausfälle und Notschlachtungen auf Bauernbetrieben: Die vergangenen Hitzemonate haben mit aller Deutlichkeit gezeigt, dass die Klimakrise auch unser Land verändert. Sie stellt eine direkte Bedrohung für unsere Lebensgrundlagen dar. Umso wichtiger ist jetzt ein Ja zu «Fair Food», wie Regula Rytz, Präsidentin der Grünen Schweiz betont:

«Die Fair-Food-Initiative ist ein zentraler Hebel zum Schutz des Klimas. Sie fördert die nachhaltige, lokale und saisonale Lebensmittelproduktion. Und sie geht der skandalösen Lebensmittelverschwendung an den Kragen.»

Die Welt schwitzt, doch in Bundesbern steckt man den Kopf in den Sand. Wir müssen den Druck erhöhen, denn das Klima wartet nicht. Unterstütze uns noch heute für ein #FairFoodJa!

Vielen Dank für deine Mithilfe!

By | 2018-08-29T11:30:25+00:00 August 29th, 2018|News, Newsletter|Kommentare deaktiviert für Nach Hitzesommer: «Fair Food» für mehr Klimaschutz unerlässlich